1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis

Wahlliste geschlossen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Obwohl es angeblich zahlreiche Interessenten gibt, benennt die Wahlalternative Maintal keine weiteren Kandidaten für ihre Kommunalwahlliste.

Die Erhöhung der Grundsteuer in der Stadt hat der Wahlalternative Maintal (WAM) nach eigenen Angaben zehn neue Interessenten für die Kommunalwahlliste beschert. Gleichwohl hat sich das Team um Fraktionschef und Spitzenkandidat Jörg Schuschkow nach längeren Überlegungen entschlossen, die Ende November zusammengestellte 18-köpfige Liste nicht noch einmal zu erweitern. Dieser Schritt hätte laut Rechtsanwalt Schuschkow terminliche und organisatorische Probleme aufgeworfen.

Für die WAM kandidieren zahlreiche Ex-Mitglieder der etablieren Parteien mit Ausnahme der FDP. Mit 7,2 Prozent der Stimmen errang die Wählervereinigung 2006 drei Mandate.

Die WAM ist gegen hauptamtliche Stadträte in Maintal und fordert den Verzicht auf „Prestigeprojekte“ wie die Grüne Mitte. ( jan)

Auch interessant

Kommentare