1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis

Mann in Hanau starb an medizinischer Ursache - Tatverdächtige freigelassen

Erstellt:

Von: Niklas Hecht, Jana Ballweber

Kommentare

Die Obduktion des 67-Jährigen aus Hanau ergab: Er starb nicht unmittelbar durch die körperliche Auseinandersetzung.

Update vom Freitag, 13. Januar, 8.48 Uhr: Nach der Obduktion des 67 Jahre alten Mannes, der am Donnerstag (12. Januar) in Hanau verstarb, liegen nun nähere Erkenntnisse zu den Todesumständen vor. Demnach habe die vorangegangene körperliche Auseinandersetzung nach derzeitigen Erkenntnissen nicht unmittelbar zum Tod des 67-Jährigen geführt, wie die Polizei berichtet. Der Mann verstarb an einer „inneren medizinischen Ursache“.

Die drei vorläufig festgenommenen Beschuldigten - ein Mann im Alter von 44 Jahren sowie die zwei Frauen im Alter 46 und 67 Jahren - befinden sich daher wieder auf freiem Fuß. Es bestehe laut Polizei gegenwärtig kein dringender Tatverdacht wegen eines Tötungsdelikts. Die Ermittlungen zu den genauen Hintergründen zum Tod des Hanauers dauern an.

Leiche aus Hanau soll obduziert werden - Polizei vermutet Tötungsdelikt

Update vom Donnerstag, 12. Januar, 11 Uhr: Im Fall des mutmaßlich getöteten 67-Jährigen in Hanau hat die Polizei eine Obduktion angekündigt. Sie soll schon im Laufe des Donnerstags durchgeführt werden, schreiben die Ermittler der Polizei Südosthessen in einer Pressemitteilung.

Der Mann war am späten Mittwochabend (11. Januar) in einem Mehrfamilienhaus tot aufgefunden worden. Eine Zeugin hatte wegen eines Streits die Polizei alarmiert. Die Ermittler vermuten, dass der Streit handgreiflich wurde und der Mann in der Folge verstarb. Drei Personen wurden festgenommen. Zu den genaueren Umständen ermittelt die Polizei derzeit noch.

Leiche in Hanau gefunden - Polizei vermutet Tötungsdelikt nach Auseinandersetzung

Erstmeldung vom 12. Januar, 8.15 Uhr: Hanau - Schock in Hanau: Am späten Mittwochabend (11. Januar) ist in der Stadt im Main-Kinzig-Kreis die Leiche eines 67 Jahre alten Mannes gefunden worden.

Wie die Polizei am Donnerstag auf Nachfrage berichtete, war dem Tod des Mannes mutmaßlich eine körperliche Auseinandersetzung in einem Mehrfamilienhaus in der Hanauer Innenstadt vorausgegangen. Sie ermittelt nun wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt.

In Hanau wurde die Leiche eines 67-jährigen Mannes gefunden.
In Hanau wurde die Leiche eines 67-jährigen Mannes gefunden. © 5.vision

Leiche in Hanau gefunden - Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar

Drei Personen sind festgenommen worden. Es handelt sich um einen Mann und zwei Frauen. Laut Polizei habe es in der Gruppe vor dem Tod des 67-Jährigen offenbar einen Streit gegeben. Die genauen Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Weitere Details sollen im Laufe des Vormittags folgen. (nhe/jaba)

Erst vor wenigen Tagen war im Main-Kinzig-Kreis die Leiche einer toten Frau gefunden worden. Die Hintergründe ihres Todes und ihre Identität gaben zunächst Rätsel auf.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion