Streit ums Schloss

Karben Ex-Bürgermeister greift Freie Wähler an

Nicht vom Problem ablenken“ sollten die Freien Wähler (FW), so Alt-Bürgermeister Detlev Engel zur Diskussion um den Verkauf des Degenfeld’schen Schlosses. Kritik an seiner Amtsführung weist er zurück.

In der Frankfurter Rundschau vom 27. Mai hatte FW-Fraktionsvorsitzende Rosemarie Plewe moniert, dass dem Kreis-Katastrophenschutz des DRK einst erlaubt worden sei, das vormalige Feuerwehrgerätehaus auf dem Schlossgelände mietfrei zu nutzen. Die FR hatte davon am letzten Donnerstag berichtet.

Engel sagt: „In der Stadtverordnetenversammlung am 27. August 1997 wurde mitgeteilt, dass das Feuerwehrgerätehaus dem DRK übergeben werde“. Diese Mitteilung sei unter den Rathaus-Fraktionen „nie strittig“ gewesen. In Engels Augen suchen die Freien Wähler „verzweifelt nach angeblichen Fehlern in der Vergangenheit“, die von einer „Verhökerung“ des Schlosses für 350 000 Euro ablenken sollten. (hp.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare