Main-Kinzig

Beruwala braucht Hilfe

  • schließen

Seit der vergangenen Hilfsreise im Februar wurden in Beruwala 14 weitere Häuser erreichtet. Dadurch konnten viele arme Familien in menschenwürdige Unterkünfte ziehen.

"Schon mit wenigen hundert Euro erhalten die Menschen in Beruwala eine sichere und saubere Unterkunft, die Kinder können Schulen besuchen und erhalten eine Förderung, die es ihnen ermöglicht, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.“ So appelliert Landrat Erich Pipa (SPD) an die Bürger, die Partnerregion des Main-Kinzig-Kreises in Sri Lanka zu unterstützen.

Vor Wochen wurde die Insel von den schwersten Regenstürmen seit 25 Jahren getroffen. Nach Angaben der Regierung zerstörten die Fluten 35 000 Häuser, mehr als 100 Menschen starben. Karl Eyerkaufer (SPD), Landrat a.D., ist kürzlich mit Sponsoren von einer Hilfsreise nach Beruwala zurückgekehrt.

Die Delegation fuhr zunächst zu dem erweiterten Zentrum „Al Hikma for Special Needs Children“ nach Hemmatagama, um zu sehen, ob das mit Spendengeld finanzierte Gebäude die Unwetter überstanden hat. „Alle Kinder mit Einschränkungen haben wir wohlbehalten angetroffen, viele Eltern der Kinder haben aber in den Fluten ihr Hab und Gut verloren und leben in Notunterkünften“, berichtet Eyerkaufer. Als weitere Spenden wurden Einrichtungsgegenstände für die neue Küche, die Klassenräume sowie für das Therapie- und Sprachzentrum übergeben.

Außerdem besuchten die Reisenden ein neues Schulgebäude, das die Kreissparkasse Gelnhausen finanziert hat. Seit der vergangenen Hilfsreise im Februar wurden in Beruwala 14 weitere Häuser erreichtet. Dadurch konnten viele arme Familien in menschenwürdige Unterkünfte ziehen. Darüber hinaus wurden die 13 von „Main-Kinzig-Kreis hilft Beruwala“ errichteten Kitas besichtigt und Lernmaterial gespendet.

Die arme Region Beruwala liegt an der Südwestküste von Sri Lanka. Eyerkaufer knüpfte bereits Ende der 70er Jahre Kontakte, nach dem Tsunami 2004 startete er mit engagierten Bürgern aus dem Main-Kinzig-Kreis ein großes Hilfsprogramm.

Das Spendenkonto bei der Sparkasse Hanau hat die IBAN DE 47 5065 0023 0000 0999 94.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare