Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ab Himmelfahrt sollen hier Gäste das kühle Nass genießen, hofft die Stadt.
+
Ab Himmelfahrt sollen hier Gäste das kühle Nass genießen, hofft die Stadt.

Gelnhausen

Saisonkarten für Freibad in Gelnhausen

Die Stadt Gelnhausen plant weiter mit einer Öffnung am 13. Mai. Ein Rückgaberecht für die Karten gibt es nicht.

Es bleibt dabei: Die Stadt Gelnhausen peilt den 13. Mai als Starttermin für die diesjährige Freibadsaison an. Klar ist aber auch: Der Termin ist von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie abhängig. Nichtsdestotrotz hat der Magistrat nun Nägel mit Köpfen gemacht, eine Gebührenordnung festgelegt und beschlossen, Saisonkarten anzubieten.

„Aufgrund der großen Nachfrage nach Saisonkarten hat der Magistrat beschlossen, diese trotz der pandemiebedingt unsicheren Saisondauer anzubieten. Wir hoffen, dass das Impftempo Fahrt aufnimmt und die Infektionszahlen sinken, sobald das Wetter besser wird. Auf Einschränkungen werden sich die Badegäste aber auch in dieser Saison einstellen müssen“, so Bürgermeister Daniel Christian Glöckner (FDP).

Fragen

Fragen beantwortet die Bäderverwaltung unter 0 60 51 / 83 01 82.

Die Saisonkarten kosten 90 Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche vom 4. bis zum 17. Lebensjahr zahlen 50 Euro, Schüler:innen und Studenten (bis zum 28. Lebensjahr) sowie Schwerbehinderte mit einem Grad der Behinderung über 80 Prozent 60 Euro.

Es soll täglich zwei Öffnungszeiträume geben: von 7 Uhr bis 13 Uhr und von 14 Uhr bis 20 Uhr.

Glöckner stellt aber auch klar: Für die Saisonkarten besteht im Fall einer Saisonverkürzung kein Rückgaberecht.

Die Saisonkarten-Gutscheine sind ab sofort im Rathaus erhältlich. Dazu muss am Fenster neben dem Personaleingang in der Reusengasse geklingelt werden. Die Öffnungszeiten sind: Montag, Mittwoch, Donnerstag von 7.30 bis 16.30 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 18 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 13 Uhr. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare