Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ein Paraglider ist nahe der Ronneburg bei Hanau aus mehreren Metern Höhe abgestürzt. (Symbolbild)
+
Ein Paraglider ist nahe der Ronneburg bei Hanau aus mehreren Metern Höhe abgestürzt. (Symbolbild)

Nahe Flugschule

Paraglider stürzt ab – Rettungshubschrauber im Einsatz

An der Ronneburg in der Nähe von Hanau ist ein Paraglider aus mehreren Metern Höhe abgestürzt. Der Mann soll bei dem Sturz schwer verletzt worden sein.

Ronneburg – An der Ronneburg (Main-Kinzig-Kreis) ist am Mittwochabend (21.07.2021) ein Paraglider abgestürzt. Der Mann sei bei dem Sturz in der Nähe von Hanau aus drei bis vier Metern Höhe schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Südosthessen der dpa.

Wie es zu dem Unfall in der Gemeinde Ronneburg bei Hanau kam, war zunächst noch unklar. Auch über Alter und Herkunft des Mannes konnte die Polizei nichts sagen.

Ronneburg (Main-Kinzig-Kreis): Rettungshubschrauber nach Absturz von Paraglider im Einsatz

In der Nähe des Unfallorts im Main-Kinzig-Kreis befindet sich eine Flugschule. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. (dpa)

Erst kürzlich endete ein Flugzeugabsturz im Main-Kinzig-Kreis bei Hanau für zwei Männer tödlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion