Maintal

Rechte der Kleinen

  • schließen

Die Vorbereitungen für den Weltkindertag laufen. Es soll nicht nur ein buntes, ansprechendes Programm für Kinder und Familien angeboten werden, sondern in verschiedenen Facetten auch das Thema Kinderrechte hingewiesen werden.

Schon 47 Maintaler Kitas, Schulen, Vereine, Kinderclubs und Jugendtreffs bereiten sich auf das Fest zum Weltkindertag in Maintal am Sonntag, 25. September, von 12 bis 17 Uhr rund um das Brüder-Schönfeld-Haus in Dörnigheim vor.

„Wir möchten mit der Veranstaltung nicht nur ein buntes, ansprechendes Programm für Kinder und Familien bieten, sondern in verschiedenen Facetten auch das Thema Kinderrechte aufgreifen“, erläutert Anika Hoppe-K.C. vom Vorbereitungsteam.

Verschiedene Stände werden sich auf die Kinderrechte beziehen, etwa das Recht auf Schutz, Förderung, Mitbestimmung und Bildung, das Recht auf Privatsphäre sowie Schutz vor Gewalt und Misshandlung. Diese Rechte sind in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben.

Es wird aber auch ein Fest für Kinder, Jugendliche und Familien mit Bühnenprogramm, Trommelworkshop, Spiel- und Bastelangeboten, Kletterwand, Hüpfburg und dem Spielmobil „Tucky Tuck“ sowie vielen Infos für Familien über Angebote in und um Maintal geben.

Interessierte, die dabei sein und ihre Ideen einbringen möchten, erreichen Anika Hoppe-K.C. unter Telefon 06181/400727 oder per E-Mail an familienfoerderung@maintal.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare