1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis

Promis lesen Märchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Gregor Haschnik

Kommentare

Schauspieler, Sänger, Kabarettisten sowie First Lady Daniela Schadt und Oberbürgermeister Claus Kaminsky - sie alle lesen Märchen für den guten Zweck.

Elf Skulpturen bilden den Märchenpfad in der Hanauer Innenstadt. Jede stellt eines der „Hanauer Märchen“ dar, die einst die Brüder Grimm geschrieben haben. Jetzt ist die Doppel-CD mit Lesungen der Märchen auf den Markt. Schauspieler, Sänger, Kabarettisten sowie First Lady Daniela Schadt und Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) haben an dem Benefiz-Projekt mitgewirkt.

Die mit dem HR, der Hanauer Agentur United Power Fields und dem Hanauer Anzeiger produzierte CD kostet 16,50 Euro und ist ab Montag, 5. September, im Hanau Laden am Freiheitsplatz erhältlich. Auf der CD zu hören sind unter anderem die in Hanau geborene Schadt mit „Brüderchen und Schwesterchen“, Festspiel-Intendant Frank-Lorenz Engel mit „Die sechs Schwäne und ihre Schwester“, Frank Lehmann mit „Der gestiefelte Kater“ und Bastian Pastewka mit „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“.

„Alle prominenten Vorleserinnen und Vorleser haben dankenswerterweise auf ein Honorar verzichtet. So kommen zehn Euro pro CD der Leseförderung im neuen Kulturforum Hanau zugute“, sagt Martin Hoppe vom städtischen Fachbereich Kultur und Stadtidentität.

Auch interessant

Kommentare