Hanau

Projekt mit Brockenhaus-Künstlern

  • schließen

Hohe Landesschule kooperiert mit behinderten Schülern. Ausstellung bis zum 13. Januar zu sehen.

Schüler und Künstler mit Behinderung lernen voneinander, inspirieren einander, entfalten eine Kreativität von eigenem Reiz: Das ist das Ergebnis eines erstmaligen Kooperationsprojekts der Hohen Landesschule und den Künstlern des Kunstraums im Brockenhaus unter dem Motto „Du und ich – ich und du“ mit neun Schülern der achten Klasse.

Bei der gemeinsamen künstlerischen Arbeit seien zahlreiche Porträtzeichnungen, Collagen und bemalte Servietten entstanden. Laut Mitteilung der Schule war der Austausch zwischen den Holanern und den Künstlern ein künstlerisch-kreatives Geben und Nehmen, beide Seiten hätten davon profitiert.

Die entstandenen Arbeiten ließen viel Interpretationsspielraum zu. Die Künstler hatten laut Schule eine Woche ihres Alltags mit den Holanern geteilt, in der sie einen Einblick in ihre Welt gewinnen konnten. Eine wenig vorhersehbare und immer wieder Überraschungen gespickte Welt. Beide Gruppen konnten sprachlich, künstlerisch und emotional in einen Dialog treten und einige Vorlieben und Eigenheiten des Anderen kennen lernen. „Das Authentische, geradeaus Unverblümte kennzeichnet viele der Künstler des Brockenhauses und macht sie gerade deshalb so besonders und liebenswert“, heißt es von der Hohen Landesschule. jo

Die Arbeiten sind noch bis 13. Januar im Kulturcafe“ der Hola zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare