Tankstelle überfallen

Räuber bedrohten Angestellte mit Pistolen

Beute in noch unbekannter Höhe haben am Mittwochabend zwei Männer bei einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in der Leipziger Straße gemacht. Nach Angaben der Polizei hatten sie gegen 22.45 Uhr eine allein anwesende Angestellte mit Pistolen bedroht.

Sie erhielten daraufhin das Geld aus der Kasse; außerdem nahmen sie die Handtasche der 39-Jährigen mit. Anschließend flüchteten die Täter offenbar zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Räuber sind 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank und waren mit Wollmützen mit Sehschlitzen maskiert. Der eine trug eine schwarze Jacke, graue Jogginghosen und helle Turnschuhe, der andere war mit einem khakifarbenen Anorak und blauen Flickenjeans bekleidet. Die Polizei bittet unter Telefon 0 61 81 / 100-123 um Hinweise.

In den vergangenen Jahren waren die Tankstellen in der Leipziger Straße schon mehrfach überfallen worden, offenbar wegen der Nähe zur Autobahn. az

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare