Gelnhausen

Pionierinnen im Fußball

Eine usstellung zeigt den Weg der Frauen in den Männersport

Von Von

Eine Multimedia-Ausstellung „Pionierinnen des deutschen Frauenfußballs“ des Fotografen Günther Bauer zeigt ab Donnerstag im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen 50 Jahre deutschen Frauenfußball als künstlerische Illustration – und zwar von den Anfängen über die Aufhebung des Spielverbotes durch den DFB 1970 zu den großen Erfolgen wie der WM 2011.

Zusätzlich stellt das „Archiv Frauenleben im Main-Kinzig-Kreis“ den Bezug zur Region her. Es bietet Fotos, Zeitungsausschnitte und Interviews über die hiesigen Fußballerinnen von einst und jetzt aus den ehemaligen Sportkreisen Schlüchtern, Gelnhausen und Hanau.

Es gehe deshalb um „Pionierinnen“, weil die fußballbegeisterten Frauen in den frühen Jahren ihren Sport gegen viele Widerstände durchsetzen mussten, heißt es in der Ankündigung. Zur Eröffnung am Donnerstag, 2. Februar, 17 Uhr, durch Landrat Erich Pipa wird neben dem Fotografen Günther Bauer auch die ehemalige Nationalspielerin und Weltmeisterin von 2003, Pia Wunderlich, kommen. Sie trainiert seit Mitte 2015 die dritte Mannschaft der SG Bad Soden, eine Inklusions-Mannschaft in der Kreisliga C Schlüchtern West. jo

Die Ausstellung ist bis 30. März im Main-Kinzig-Forum Gelnhausen, Barbarossastraße 24, zu sehen. Montags bis donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare