Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maintal

Parlament will Details

Im Streit um Haushaltskürzungen setzen sich die Grünen in Maintal durch. Die Gelder für die Jugendarbeit und die betreuten Sommer-Spielangebote werden nicht gestrichen.

Die Stadt will ihre Bürger noch in diesem Jahr an den Haushaltsberatungen für 2014 beteiligen. Während das Parlament am Montag den Bericht des Magistrats über seine Ausführung des Zahlenwerks von 2012 erwartungsgemäß abnickte, sehen die Abgeordneten noch erheblichen Klärungsbedarf für 2013.

Das Plenum folgte der Empfehlung des Finanzausschusses, dass die Verwaltung Details über die Auswirkung weiterer Einsparungen darlegen solle, bevor diese beschlossen werden.

Die Grünen erreichten zudem, dass die Mittel für die Jugendarbeit und die betreuten Sommer-Spielangebote zumindest noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen. Ursprünglich sollten hier über 70.000 Euro gespart werden – unter anderem für Honorare.

Die Verwaltung soll nun bis zur nächsten Sitzung des Plenums im Juni darlegen, wie sich weitere Kürzungen von Mitteln in den anderen Haushaltsbereichen – also außer dem Bereich Kinder, Familie und Jugend – auf die Leistungen auswirken würden.

Im Rahmen des sogenannten Bürgerhaushalts ist geplant, dass die Maintaler für den Haushalt 2014 Vorschläge machen können, an welchen Stellen gespart werden soll. (chs.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare