Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Landfrauen haben einen Blickfang geschaffen.
+
Die Landfrauen haben einen Blickfang geschaffen.

Nidderau

Nidderau: Landfrauen bepflanzen Brunnen

  • Jochen Dietz
    VonJochen Dietz
    schließen

Zwei stillgelegte Brunnen auf dem Ostheimer Kirchplatz in Nidderau stehen nun voll in Blüte.

Einen Blickfang haben die Ostheimer Landfrauen auf dem Kirchplatz geschaffen, indem sie die zwei stillgelegten Brunnen in kleine Blumenmeere verwandelten. 

Viele Menschen in Nidderau seien inzwischen ehrenamtliche Grünpaten, so die Mitteilung der Stadt. Wer Grünpate werden und eine städtische Grünfläche pflegen möchte, kann sich an den Bauhof wenden, Telefon 0 61 87 /9 07 48 90, E-Mail an bauhof@nidderau.de. 

Auf dem Foto von links Erster Stadtrat Rainer Vogel (Grüne), Vereinsvorsitzende Heidrun Brodt-Koller, Inge Sauer und Erna Brodt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare