Georg-Friedrich von Tempelhoff.
+
Georg-Friedrich von Tempelhoff.

Hanau

Neuer Chefarzt für Frauenmedizin

  • Detlef Sundermann
    vonDetlef Sundermann
    schließen

Georg-Friedrich von Tempelhoff leitet von Januar an die Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe am St. Vinzenz-Krankenhaus.

#bigimage[0]

Georg-Friedrich von Tempelhoff ist als Chefarzt ans St. Vinzenz-Krankenhaus berufen worden, teilt die Geschäftsleitung mit. Er folgt Holger Kaesemann, der nach 20 Jahren am St. Vinzenz in den Ruhestand geht. Das Krankenhaus gehört zum Orden der Barmherzigen Schwestern, Fulda.

Privatdozent von Tempelhoff war zuletzt Leitender Oberarzt des Frauenklinikums in Aschaffenburg. Er zählt zu den dortigen Mitbegründern des Gynäkologischen Krebszentrums. Zudem leitete von Tempelhoff die zum Klinikum Aschaffenburg gehörende gynäkologische Abteilung des Klinikums Main Spessart in Lohr.

In seinen 23 Berufsjahren hat der neue Chefarzt die Spezielle Geburtshilfe, Perinatalmedizin, Gynäkologische Onkologie und die Hämostaseologie (Gerinnungsstörungen) zu seinen Schwerpunkten gemacht. Der Neue habe sich zudem in der Ausbildung von Junioroperateure hervorgetan, heißt es.

Laut St. Vinzenz-Leitung wird von Tempelhoff in Hanau einen Gynäkologischen onkologischen Schwerpunkt und ein Brustzentrum etablieren. Geschäftsführer Michael Sammet notiert für die Fachabteilungen Gynäkologie und die Geburtshilfe: „Gemeinsam mit ihm werden wir diese Fachbereiche in unserem Hause qualitativ hochwertig weiter entwickeln können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare