Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Maintal

Maintal: Geld für Sprach-Kitas

  • Stefan Simon
    VonStefan Simon
    schließen

Zwei Einrichtungen in Maintal erhalten Fördermittel aus einem bundesweiten Förderprogramm.

Zwei Maintaler Betreuungseinrichtungen sind neu beim bundesweiten Förderprogramm „Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ dabei, heißt es in einer Mitteilung von Katja Liekert, CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis.

Bundesweit nehmen 25 Kitas an dem Förderprogramm teil, darunter nun auch das Familienzentrum Schillerstraße und die Kita Eichendorffstraße in Maintal. Beide Einrichtungen erhalten eine Förderung mit Bundesmitteln in Höhe von je 36 191 Euro. Im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ können bundesweit 1000 weitere zusätzliche Fachkräfte in Sprach-Kitas gefördert werden.

Damit noch mehr Kinder von der alltagsintegrierten sprachlichen Bildungsarbeit in den Sprach-Kitas profitieren und die Folgen der Pandemie überwunden werden könnten, stelle der Bund in den Jahren 2021 und 2022 insgesamt weitere 100 Millionen Euro zur Verfügung. „Ich freue mich sehr, dass die Sprach-Kitas vor Ort so gut angenommen werden und dass nun zwei weitere Betreuungseinrichtungen in meinem Wahlkreis dabei sind“, sagt Liekert.

Aus den vielen Gesprächen mit Erzieherinnen und Erziehern wisse sie, dass sich das Konzept bewährt habe. Frühkindliche Sprachförderung sei wichtig, damit alle Kinder beim Start in der Grundschule die gleichen Chancen hätten, so Liekert stn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare