Hochgericht wächst

Bürger sollen wieder Ideen einbringen

Der Bürgerpark Hochgericht, Naherholungsgebiet vor allem für die Hanauer Weststadt, geht in in die nächste Planungsphase. Wie seit Start des Projekts 2006 können auch dieses Mal die Bürger wieder ihre Ideen und Wünsche einbringen. Deshalb laden das Stadtplanungsamt und der Eigenbetrieb Hanau Grünflächen für Donnerstag, 20. Juni, um 19.30 Uhr ins evangelische Gemeindezentrum Helmholtzstraße ein.

Bereits am 17. Juni wird um 15 Uhr der dritte Bauabschnitt des Hochgerichts eröffnet, dessen Schwerpunkt Kinderspielplätze sind. So gibt es einen Sandbank-Spielplatz und einen Natur-Spielraum. 2012 entstanden im Südosten der Anlage zudem eine Promenade und ein Atrium mit einer Sitzstufenanlage aus Sandsteinen für Freiluftveranstaltungen.

Im nun folgenden Bauabschnitt sollen insbesondere die Vorstellungen von Erwachsenen und dabei vor allem auch die älterer Menschen erfragt werden. Ihre Wünsche, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt, sollen den Rahmen für den künftigen Planentwurf vorgeben. Bebaut wird in diesem Abschnitt der Bereich nördlich des Atriums.

Das Naherholungsgebiet Bürgerpark Hochgericht grenzt direkt an die Wohnhäuser der Hanauer Weststadt und misst insgesamt nahezu neun Hektar. Als erstes Projekt entstand 2009 ein Spielband entlang des Wegs Am Hochgericht. (pam.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare