Hanau

Zentrum für Schnelltests

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

In der Hautarztpraxis am Klinikum in Hanau können sich Menschen ab Montag auf das Coronavirus Sars-CoV-2 testen lassen.

In Hanau wird am kommenden Montag ein Zentrum für Antigen-Schnelltests auf das Coronavirus Sars-CoV-2 eröffnet. Menschen, die die vom Robert-Koch-Institut (RKI) festgelegten Testkriterien erfüllen, können online einen Termin auf der Website der Haut- und Allergiepraxis am Klinikum Hanau, Mühltorweg 14, vereinbaren.

Berechtigt sind diejenigen, die Symptome haben, die auf eine Covid-19-Infektion hinweisen, und diejenigen, die zwar keine Beschwerden, aber engen Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatten. Wie die Stadt Hanau am Freitag mitteilt, sind pro Tag maximal 100 Schnelltests möglich. An zwei Vormittagen pro Woche ist das Schnelltestzentrum für städtische Mitarbeiter reserviert, die in Kitas, bei Feuerwehr, Stadtpolizei oder für die Sozialen Dienste arbeiten. Für sie ist das Angebot freiwillig.

Für die Testungen gibt es laut Stadt einen extra Raum und einen extra Eingang zur Praxis. Dort werde der Abstrich von einer Fachkraft vorgenommen.

Beim Antigen-Test wird eine Probe von einem Abstrich in Nase oder Rachen auf einen Teststreifen gegeben. Eiweißbestandteile des Coronavirus Sars-CoV-2 reagieren mit dem Teststreifen und verfärben ihn. Ist das Ergebnis positiv, muss der Patient zur Bestätigung noch einen PCR-Test beim Gesundheitsamt des Landkreises Main-Kinzig machen, teilt die Stadt auf Anfrage mit.

Laut einer Mitteilung des Landkreises Main-Kinzig von Freitagnachmittag liegt die Zahl der Neuinfektionen am Donnerstag für Hanau bei 70, für Maintal bei 18, für Nidderau bei 2. Im ganzen Kreis gibt es 204 neue Infizierte.

www.hautarzt-hanau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare