Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Vorteile für Radfahrer

  • Jochen Dietz
    VonJochen Dietz
    schließen

Stadt punktet bei Fahrradklimatest. Dennoch bleibt viel zu tun, sagt der ADFC.

Hanau hat sich beim bundesweiten ADFC-Fahrradklimatest gegenüber den Umfrageergebnissen von 2012 und 2014 „wesentlich verbessert“.

Zu diesem Ergebnis kommt der ADFC Main-Kinzig. Von Platz 59 im Jahr 2012 und Platz 61 im Jahr 2014 sei Hanau unter den Städten seiner Größenklasse nun auf Platz 27 von 100 vorgerückt und damit bei der Fahrradfreundlichkeit der zweitbeste Aufholer deutschlandweit, teilt der ADFC mit. Trotzdem sei das Fahrradklima in Hanau insgesamt noch „bei weitem nicht zufriedenstellend.“ Mit einer Gesamtnote von 3,57 sei es in Schulnoten ausgedrückt nur „ausreichend“.

So seien die Radwege viel zu schmal, es gebe zu viele Konflikte zwischen Autofahrern und Radlern, Bedarfsampeln für Radfahrer und Fußgänger seien schlecht geschaltet. „Hanau ist insgesamt auf gutem Weg, es gibt aber noch viel zu tun“, so die Bilanz des heimischen ADFC. jo

Zu einer Familien-Fahrradtour zur Käsmühle lädt der ADFC Main-Kinzig für Sonntag, 11. Juni, ein. Start ist um 10 Uhr am Marktplatz in Hanau oder um 10.30 Uhr an der Steinheimer Brücke auf der Steinheimer Seite. Anmeldungen bei Hubert Werner, Telefon 0 61 81 / 6 33 55, oder Ulrich Klee, Telefon 0 61 81 / 2 42 49.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare