1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis
  4. Hanau

Upcycling von Legosteinen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Silvia Bielert

Kommentare

Zwei große Kartons mit ausgedienten Lego-Bausteinen bringt Thomas Windhagen Rita Ebel.
Zwei große Kartons mit ausgedienten Lego-Bausteinen bringt Thomas Windhagen Rita Ebel. © Frauenhofer IWKS

Rita Ebel vom Verein Menschen in Hanau darf sich über zwei große Kartons mit ausgedienten Lego-Bausteinen freuen.

Nachschub für Rita Ebel vom Verein Menschen in Hanau: Zwei große Kartons mit ausgedienten Lego-Bausteinen hat ihr jetzt Thomas Windhagen, Mitarbeiter im Bereich Bioökonomie am Fraunhofer IWKS mit Standorten in Alzenau und Hanau, übergeben.

Damit möchte die Fraunhofer-Einrichtung für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie das Projekt Mobile Rampen unterstützen. Darin fertigen Initiatorin Ebel und ihr Team maßgeschneiderte Rampen für Eingänge zu Geschäften und öffentlichen Einrichtungen, die den Zugang für alle Menschen barrierefrei machen.

Die Bausteine wurden zuvor am Forschungsinstitut zur Einstellung und Justierung der automatisierten Sortieranlage, quasi zum Anlernen der Maschine, verwendet.

Auch interessant

Kommentare