Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Spitze beim Forschen

Preise für Hola-Schüler

Schüler der Hohen Landesschule (Hola)belegen nahezu regelmäßig vordere Plätze bei den Jugend-forscht-Wettbewerben. Bereits zum zweiten Mal in Folge erreichte Ulrike Franz, mittlerweile Biologie-Studentin in Mainz, beim Landeswettbewerb den Spitzenplatz im Bereich Chemie. Wie schon 2012 wird sie Hessen beim Bundeswettbewerb vertreten, teilt die Hola mit. Betreut vom Chemie-Fachlehrer Markus Thiele, ist Franz die Totalsynthese des Naturstoffs Coprin gelungen. Für beide gab es Sonderpreise.

Im Bereich Mathematik/Informatik kamen die Hola-Schüler Conrad Schecker und Jan Windhövel (beide 16 Jahre alt) auf einen dritten Platz. Sie haben die Jury damit überzeugt, dass sie mit einer neuen Mediothek die Online-Recherche für Schüler optimierten. (abi.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare