Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Main-Kinzig

Sorge um Sportvereine im Main-Kinzig-Kreis

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

Die Mitgliederzahlen der Sportvereine sind 2020 gesunken - besonders bei den Kindern und Jugendlichen. Große Vereine verlieren teils massiv. Bei der TGH sind es 17 Prozent.

Die Turn- und Sportvereine im Main-Kinzig-Kreis haben im vergangenen Pandemiejahr 4809 Mitglieder verloren. Das teilt der Sportkreis Main-Kinzig unter Verweis auf seine Mitgliederstatistik und „die neuste Bestandserhebung des Landessportbundes Hessen (Stand: 1. Januar 2021)“ mit. Vor allem bei den Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahren sei ein Rückgang der Mitgliederzahlen im Landkreis von fast zehn Prozent zu verzeichnen. Insgesamt seien die Zahlen um 3,8 Prozent zurückgegangen.

Ursache für den Schwund seien jedoch „nicht vermehrt Kündigungen“, sagt Sportkreis-Vorsitzender Stefan Bahn. Es fehlte an Neuzugängen, „welche normalerweise die normale Fluktuation kompensieren“. Massive Austritte seien jedoch bei den Vereinen mit mehr als 1 000 Mitgliedern zu verzeichnen. Die Turngemeinde Hanau habe 17 Prozent, die Turn- und Sportgemeinde Erlensee 11 Prozent ihrer Mitglieder verloren.

Ein Plus gab es bei der Sportart Tennis. Hier stieg die Zahl der Mitglieder von 7 782 Mitgliedern Anfang 2020 auf 7 935 Anfang 2021. Größter Verein bleibe der Deutsche Alpenverein Sektion Hanau mit 4 417 Mitgliedern. Insgesamt sind im Main-Kinzig-Kreis derzeit 128 158 Mitglieder in 555 Vereinen sportlich aktiv.

Sorgen bereitet Stefan Bahn auch die Situation der Sportvereinen im aktuellen Jahr. „Aufgrund des fortgesetzten Lockdowns verlieren die Sportvereine immer mehr langjährige Mitglieder“, heißt es im Schreiben des Sportkreises. „Es ist zu befürchten, dass der Mitgliederrückgang in 2021 noch stärker ausfällt als im vergangenen Jahr.“ Und auch die sinkende Zahl an ehrenamtlichen Helfern in den Sportvereinen bereite den Vereinen „langfristig Sorgen“. bil

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare