Markt_080920
+
Für loses Obst und Gemüse bieten sich mitgebrachte Stofftaschen oder Netze an.

Hanau

Plastikfreier Wochenmarkt

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Ab 12. September gibt es Mehrweg-Tüten und einen Treuebonus, um auf Dauer die Einweg-Kunststoffe vom Markt zu verbannen.

Weil der Wochenmarkt umweltschonender und auf Dauer einwegplastikfrei werden soll, gibt es ab dem 12. September alternative Einwegtragetaschen für zehn Cent zu erstehen. Das teilt die Hanau Marketing Gesellschaft mit.

Die Kartoffelstärketüte „Gude Tüte“ sei zwar biologisch abbaubar, dürfe aber nicht in den Biomüll, da sie für den Abbau länger benötigt als Garten- und Küchenabfälle.

Die Marketing GmbH werde mit Unterstützung der Stadtwerke Hanau die Erstbestellung von 100 000 alternativen Tüten übernehmen. Mit der Gebühr wolle man die Kundinnen und Kunden motivieren, die Tüte mehrfach zu benutzen oder am besten eigene Stofftaschen oder Netze mitzubringen. Plastiktüten dürfen ab 12. September von den Händlern nicht mehr ausgegeben werden. Das werde kontrolliert und gegebenenfalls bestraft.

Ziel sei es nicht, Plastik-Einwegprodukte durch Einwegartikel anderer Art zu ersetzen. Es gelte, den Einsatz von Mehrwegprodukten zu fördern, um müllfreier zu werden, heißt es in der Mitteilung. Interessierte können ab 12. September daher am Info-Stand der Marketing GmbH und der Stabsstelle Nachhaltige Strategien Mehrwegprodukte erstehen. Als weitere Verkaufsstelle bietet auch der Unverpacktladen „Mittendrin“ diese Produkte an, wenn gerade kein Markt ist.

Als kleines Extra-Schmankerl gebe es ab dem 12. September zudem einen Treue-Bonus auf den Hanauer Wochenmärkten in der Innenstadt, Steinheim und Großauheim. Pro fünf Euro Umsatz an jedem Wochenmarkt-Stand erhalten Kundinnen und Kunden einen Stempel in ein Treueheft.

Die Treuehefte können dann am Stand der Stadt Hanau auf dem Wochenmarkt eingelöst werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare