Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

multicopter_261120
+
Eine Drohne überwacht den Industriepark in Wolfgang.

Hanau

Luftpatrouille über Evonik

  • Detlef Sundermann
    vonDetlef Sundermann
    schließen

Eine Drohne überwacht den Industriepark in Hanau-Wolfgang. Laut Evonik soll es wegen der Drohne keine Personalabbau beim Werkschutz geben.

Eine Drohne mit Infrarotkamera überwacht nunmehr das 90 Hektar große Gelände des Industrieparks in Hanau-Wolfgang.

Wie die Betreiberin, die Evonik Industries, auf FR-Anfrage mitteilt, soll das Fluggerät, das zertifizierte „Piloten“ steuern, zu unregelmäßigen Zeiten Tag und Nacht im Einsatz sein.

Die Bilder werden nicht gespeichert, Gesichter werden verpixelt. Für den Notfall hat die Drohne zwei Fallschirme an Bord, zudem sind Notlandeplätze einprogrammiert worden.

Laut Evonik soll es wegen der Drohne keine Personalabbau beim Werkschutz geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare