Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Das Klinikum Hanau verhängt Besuchsstopp. (Symbolbild)
+
Das Klinikum Hanau verhängt Besuchsstopp. (Symbolbild)

Hanau

Kein Zutritt zu Klinikum

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Das Krankenhaus verhängt wegen seiner permanent hohen Belastung ab Freitag einen absoluten Besuchsstopp.

Wegen der permanent hohen Belastung der beiden Krankenhäuser und der weiterhin steigenden Covid-19-Patienten-Zahlen verhängt auch das städtische Klinikum ab heute erneut einen generellen Besuchsstopp, teilt die Stadtverwaltung mit. Im St. Vinzenz-Krankenhaus gelte bereits seit 4. Dezember ein absolutes Besuchsverbot. „Wir haben versucht, den Besuchsstopp so lange wie möglich zu umgehen, die anhaltend hohe Infektionslage erfordert jedoch zwingend die weitere Einschränkung des Personenverkehrs und der Kontakte von außerhalb“, so OB Claus Kaminsky (SPD). Die Auslastung der Intensivstationen liege seit Tagen bei mehr als 90 Prozent.

Ausnahmen gälten für minderjährige Patienten und die Geburtshilfe. Generell dürften Kinder dauerhaft von einer festen Bezugsperson besucht werden. In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums könnten außerdem in Absprache mit den behandelnden Ärzt:innen Sonderregelungen für beide Elternteile vereinbart werden, sofern diese zwingend erforderlich seien.

Eltern von Patient:innen auf der Neugeborenen-Intensivstation könnten unter regelmäßigen Tests täglich zu Besuch kommen.

Alle Details auf www.klinikum-hanau. de/corona, www.vinzenz-hanau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare