Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die „Dein Pflaster-Impfstelle“ in Hanau hat am Dienstag ihren Betrieb aufgenommen. (Symbolbild)
+
Die „Dein Pflaster-Impfstelle“ in Hanau hat am Dienstag ihren Betrieb aufgenommen. (Symbolbild)

Hanau

Impfstellen in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern öffnen

  • VonDiana Unkart
    schließen

Der Kreis hat eine eigene Kampagne gestartet und plant auch weiterhin mobile Angebote.

Die „Dein Pflaster-Impfstelle“ in Hanau hat am Dienstag ihren Betrieb aufgenommen, teilt die Kreisverwaltung mit. „Für uns ist das der Beginn eines weiteren wichtigen Kapitels in unserer Impfkampagne. Wir haben nach dem Ende der Impfzentren den nahtlosen Übergang geschaffen“, sagt Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler (SPD).

Die Impfstelle befindet sich in der früheren Commerzbank-Filiale am Kanaltorplatz und soll bis zum 30. April 2022 Anlaufstelle bleiben. Dort wird auch auf das Coronavirus getestet.

Der Standort liege zentral, und biete weitere Vorteile. Neben drei Kabinen verfüge die Impfstelle über genügend Stauraum, um von dort aus mit kleineren medizinischen Einheiten in die Fläche zu gehen, sagt Simmler.

„Neben dem Impfbus setzen wir ab sofort auch vier Impfmobile ein, die an einem Tag auch parallel zueinander Impfangebote machen. Die Frequenz lokaler Aktionen wird noch deutlich zunehmen, gerade auch wenn die Impfstellen in Gelnhausen und Schlüchtern eröffnet sind.“

In Gelnhausen wird am kommenden Freitag eine weitere Impfstelle in der Seestraße 13 eröffnet, in Schlüchtern in der Bahnhofstraße 6a die dritte. An vier Tagen in der Woche kann die Gelnhäuser Stelle dann besucht werden; derzeit werden die Räumlichkeiten mit zwei Impfkabinen vorbereitet.

Die beiden Standorte seien ebenfalls Teil der kreiseigenen Kampagne „Dein Pflaster“. Auch von diesen Impfstellen aus würden Impfmobile bestückt. Die machten Halt an öffentliche Plätze, in Einrichtungen oder bei Veranstaltungen mit größerem Publikum. Wer sich in den Impfstellen impfen lassen möchte, wird gebeten, sich vorab auf der Online-Terminplattform einzutragen. Sie ist zu finden über die Website des Main-Kinzig-Kreises (www.mkk.de) unter CoroNetz/Dein Pflaster. diu

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare