Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Ideen für das Steinheimer Mainufer

  • Jochen Dietz
    VonJochen Dietz
    schließen

Die CDU wünscht sich eine Aufwertung des Uferbereichs in Steinheim. Denkbar ist zum Beispiel eine Wasserspielstelle.

Eine markierte Spiel- und Liegewiese, eine Wasserspielstelle, Rückschnitt von Gestrüpp für den besseren Blick auf den Main und Zugang zum Fluss: Die CDU-Fraktion im Steinheimer Ortsbeirat wünscht sich eine Aufwertung des Mainufers und beruft sich dabei auf einen überfraktionellen Antrag vom Oktober 2015. Darin wurde bereits ein Konzept für die Umgestaltung des Ufers zwischen Hellental- und Steinheimer Brücke gefordert, das im Hellenbach-Mündungsbereichs die Aufenthalts- und Erlebnisqualität verbessert, heißt es in der Mitteilung. In einem Antrag fordert die CDU den Magistrat auf, dem Ortsbeirat zu berichten, ob und wann diese im Rahmen des Stadtteilentwicklungsprozesses von der AG „Mainufer“ vorgeschlagenen Ideen verwirklicht werden sollen.

Anfang 2016 sei der Ortsbeirat informiert worden, dass ein Vorkonzept erstellt werde.

Im September 2016 begann dann für Steinheim der sogenannte Stadtteilentwicklungsprozess. Es gründete sich die AG Mainufer, die die Vorschläge unterbreitet habe. Ihr Vorhabenkatalog liege seit Januar 2018 vor. Laut Mitteilung der CDU enthalte er zwar kostspielige Vorschläge, wie die Umgestaltung der Hellenbachmündung, die Neugestaltung des Spielplatzes an der Uferstraße oder den Ausbau des Mainuferweges. Aber er enthalte auch die genannten – weniger aufwendigen Ideen – die gleichwohl zur Aufwertung des Mainufers beitragen könnten. „Es verwundert, dass es in diesen Punkten bisher nicht voran ging“, sagt Jens Böhringer von der Steinheimer CDU-Fraktion in der Mitteilung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare