Hanau

Hanauer Kitas öffnen wieder für alle

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Ab 6. Juli werden in Hanau wieder alle Betreuungspakete gelten, die vereinbart sind, mit der entsprechenden Gebührenpflicht. Die übliche Sommerschließung wird ausgesetzt.

Ab 6. Juli können alle Hanauer Kinder wieder in ihre Kindergärten gehen. Dann sollen die Einrichtungen laut Mitteilung der Verwaltung wieder den Regelbetrieb aufnehmen. Und: Die übliche Sommerschließung wird ausgesetzt.

Bis 3. Juli gelte allerdings der eingeschränkte Regelbetrieb, so dass die Kinder zwischen 8 und 12 Uhr betreut werden. Die Jungen und Mädchen, die als Paket die Ganztagsbetreuung gebucht haben, dürfen bis 13 Uhr bleiben. Erfreulich sei diese Regelung für die Vorschulkinder, die als erste in die Kindertagesstätten zurückkehren durften und nun doch nicht, wie zuvor geplant, nach drei Wochen verabschiedet werden müssten, heißt es. Sie könnten bis zur individuellen Abmeldung ihre Kita besuchen.

Ab 6. Juli würden wieder alle Betreuungspakete gelten, die vereinbart sind, mit der entsprechenden Gebührenpflicht. Für die Zeit des eingeschränkten Regelbetriebs fielen für die meisten Familien bis auf die Verpflegungspauschale keine Gebühren an Positive Konsequenzen habe dieser Start in den Ausnahme-Alltag auch für die Ferienbetreuung der Kita-Kinder. „Wir hatten bereits im April angekündigt, die Sommerschließungszeit auszusetzen“, so Bürgermeister Axel Weiss-Thiel (SPD). Der Eigenbetrieb Kitas habe jetzt beschlossen, daran festzuhalten. „In Hanau bleiben alle städtischen Einrichtungen während der sechswöchigen Sommerferien geöffnet.

In der Phase der ursprünglich geplanten Schließung ist der Besuch allerdings nur für die Kinder möglich, die einen Ferienplatz brauchen, weil die Eltern arbeiten gehen müssen.  

www.corona-hanau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare