Hanau

Hanauer Ideen für die Zukunft

  • schließen

Die Fragebögen des Bürgerwochenendes sind ausgewertet. Ende Oktober werden die Projekte und Vorschläge den Hanauer Stadtverordneten vorgestellt.

Gut fünf Monate nachdem die Stadt mit dem Bürger-Wochenende den Startschuss für den Stadtentwicklungsprozess „Zukunft Hanau“ gegeben hat, sind die rund 3100 ausgefüllte Fragebögen ausgewertet und die nächsten Schritte festgelegt, teilt die Stadt mit. Zukunft Hanau setzt sich damit auseinander, wie sich die Stadt mit Blick auf die angestrebte Kreisfreiheit und ihren baldigen Status als Großstadt entwickeln kann.

Für die damals vorgestellten Handlungsfelder Lernen, Arbeiten, Mobilität, Wohnen, Mitmachen, Gesundheit, Klimawandel, Ungleichheit, Leben und Kreisfreiheit hätten die Arbeitskreise mehr als 80 Leitthesen ausgearbeitet, die die Grundlage für den weiteren Prozess sein sollen.

Es seien 120 konkrete Projektideen definiert worden. Beim Zukunfts-Wochenende hatten knapp 100 Menschen den Wunsch geäußert, den weiteren Prozess in einem regelmäßig tagenden Arbeitskreis oder Bürgerbeirat zu unterstützen, 124 stehen für themenbezogene Workshops bereit.

Der nächste Schritt erfolge am 26. Oktober: An diesem Tag wird das Projektteam von 10 bis 13 Uhr im Kulturforum den Hanauer Mandatsträgern und -trägerinnen die Ergebnisse aus dem Zukunfts-Wochenende sowie die Arbeitsideen für die einzelnen Handlungsfelder vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare