Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Hanau: Zweites Leben für alte Schätze

  • Anja Laud
    VonAnja Laud
    schließen

Unter dem Motto „Tauschen statt kaufen“ startet am Samstag ein Tauschmarkt auf dem Platz um die Wallonisch-Niederländische Kirche.

Unter dem Motto „Tauschen statt kaufen – ein zweites Leben für deine Schätze“ wird an diesem Samstag, 9. Oktober, von 11 bis 15 Uhr in Hanau auf dem Platz um die Wallonisch-Niederländische Kirche wieder ein Tauschmarkt abgehalten.

Wer Schätze zu Hause hat, die er oder sie nicht gerne entsorgen möchte, die ihm oder ihr aber nicht mehr passen oder gefallen, könne einen Beitrag zur Nachhaltig leisten, indem er sich am Tauschmarkt, dem zweiten in Hanau, beteilige, statt die Sachen ungenutzt herumliegen zu lassen, teilt die Stadt Hanau mit.

Auf dem Tauschmarkt können, bis auf Bademode und Unterwäsche, alle Arten von gut erhaltenen Kleidungsstücken, Tücher, Schuhe, Handtaschen und Accessoires den Besitzer oder die Besitzerin wechseln, ebenso Bücher und Puzzles.

Und das geht so: Teilnehmer und Teilnehmerinnen suchen vor dem Marktbesuch heraus, was sie nicht mehr haben wollen. Eine Tasche mit drei bis fünf Teilen – sauber und in gutem Zustand – sei ausreichend, so die Stadt weiter. Die Sachen können dann am Anmeldestand des Tauschmarkts abgegeben werden und werden ausgelegt. Im Gegenzug erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen dafür Tauschmarken, die gegen andere Dinge getauscht werden können. Wer nichts zum Tauschen hat, aber gerne etwas vom Tauschmarkt möchte, kann auch Tauschmarken gegen eine Spende erhalten.

Organisatoren des Tauschmarkts sind die Gemeinwesenarbeit der Stadt, gefördert vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, und der Verein „Menschen in Hanau“ Verschiedene soziale Organisationen werden mit Infoständen auf dem Markt sein und über ihre Arbeit informieren. lad

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare