1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis
  4. Hanau

Mann stürzt nach Streit die Treppe herunter – War es versuchter Mord?

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Polizei Hanau: Zwei Festnahmen nach versuchter Tötung.
Polizei Hanau: Zwei Festnahmen nach versuchter Tötung. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

In Hanau sind zwei junge Männer mit einem 44-Jährigen in Streit geraten. Am Ende war der Mann schwer verletzt und die mutmaßlichen Täter festgenommen. 

Hanau - Sturz auf Treppe hat schwere Kopfverletzungen zur Folge: Die Polizei ermittelt wegen versuchter Tötung, zwei Männer wurden vorläufig festgenommen. Am Dienstag (21. Juni) gerieten zwei 19-Jährige in einer S-Bahn mit einem 44-Jährigen in Streit, wie die Polizei mitteilte.

Die Fahrt endete am Hauptbahnhof in Hanau. Hier sollen die jungen Männer gegen 18.30 Uhr auf den Mann losgegangen sein, so der Verdacht.

Hanau: Zwei Festnahmen aufgrund von versuchtem Mord

In der Folge des Angriffs stürzte der Mann im Treppenbereich des Hauptbahnhofes von Hanau. Dabei zog er sich schwere Verletzungen am Kopf zu. Die beiden mutmaßlichen Angreifer flohen. Im Zuge der eingeleiteten Ermittlungen konnte die Polizei die Identitäten der beiden 19-jährigen Männer feststellen. Diese ließen sich noch in der Nacht an ihrer Wohnanschrift, ohne Widerstand, vorläufig festnehmen. Beide stammen aus Hanau.

Aufgrund der zum Tatzeitpunkt hohen Frequentierung des Hauptbahnhofes in Hanau, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Wer etwas gesehen hat oder sogar ein Video im fraglichen Zeitraum gemacht hat, wird gebeten sich unter 06181/100-123 bei der Polizei melden. (Lucas Maier)

Nach einem Mord in Hanau hat zuletzt der Prozess begonnen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion