Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Hanau: Stabsstelle für Nachhaltige Strategien wird aufgelöst

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Oberbürgermeister Kaminsky will mehrere Behörden zusammenlegen. Leiterin Anja Zeller hat am Samstag ihren letzten Tag.

Zwei Termine stehen am morgigen Samstag für Anja Zeller noch an: ein Fairer-Kaffee-Spaziergang auf den Spuren August Gauls und ein Treffen mit Frauen, die Fahrradfahren lernen. Danach endet das Wirken von Zeller als Leiterin der Stabsstelle Nachhaltige Strategien, denn die Stabsstelle wird zum 5. Juli aufgelöst.

Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) will stattdessen die Untere Naturschutzbehörde, den Technischen Umweltschutz, das Umweltzentrum und die Fachleute für Klimaschutz vereinen.

Zum Abschied spart Kaminsky nicht mit Lob für die 49-Jährige. „Nachhaltiges Handeln im Kampf gegen die Klimakrise, das war immer wieder die große Überschrift für Anja Zeller“, so der OB. Mit ihr verbinde Hanau das Einführen von Refill-Stationen zum Gratis-Auffüllen von Trinkwasserbehältern und wieder verwendbaren Pfand-Trinkbechern ebenso wie das Engagement für einen plastikfreien Wochenmarkt und Stadtfeste ohne Einweggeschirr. Darüber hinaus habe Zeller sich stark für das Radfahren eingesetzt und die 2020 erfolgte Zertifizierung als „Fair Trade Town“ vorangetrieben. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare