+
Schwerer Unfall: Die Feuerwehr muss eine Frau (19) aus Hanau aus ihrem Wagen befreien.

Was geschah?

Schwerer Unfall: Feuerwehr muss eingeklemmte Frau (19) befreien

Schwerer Unfall: Die Feuerwehr muss eine Frau (19) aus Hanau aus ihrem Wagen befreien.

Hanau - Am Montagabend (16.12.) ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Gegen 17.45 Uhr fuhr eine 19-Jährige aus Hanau mit ihrem Peugeot 207 auf der Landesstraße 3195 aus Fahrtrichtung Hammersbach kommend in Fahrtrichtung Neuberg, berichtet die Polizei. 

In einer Rechtskurve verlor die junge Frau aus Hanau die Kontrolle über ihren Pkw, kam vermutlich ins Schleudern und anschließend rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit der erhöhten Böschung und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Ursache des Unfalls ist bisher ungeklärt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer rief die Rettungskräfte.

Hanau: Autofahrerin kommt von Fahrbahn ab

Die Autofahrerin wurde hierbei im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf circa 4.000 Euro geschätzt. Die 19-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. red/vb

Bei einem Unfall in Hanau wird eine Frau schwerstverletzt. Auch ein Mann muss ins Krankenhaus.

Unfall in Hanau: Auf einem Rewe-Parkplatz wird eine Frau sehr schwer verletzt.

In Hasselroth bei Hanau ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Mann stirbt noch an der Unfallstelle.

Auf der B43a kommt es zu einem schweren Unfall. Sogar ein Hubschrauber muss landen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare