Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Hanau: Literaturfestival zum Gedenken an Terroranschlag

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Im Rahmen von „Wir sind hier – Festival für kulturelle Diversität“ gibt es am Samstag, 20. Februar, auch eine Online-Veranstaltung im Hanauer Kulturforum.

Das Literaturfestival „Wir sind hier – Festival für kulturelle Diversität“ ist am Samstag, 20. Februar, um 15 Uhr im Kulturforum Hanau zu Gast. Unter dem Titel „Schreiben im Hier“ lesen und diskutieren Journalist:in und Autor:in Hengameh Yaghoobifarah und der Schriftsteller Deniz Utlu mit der Germanistin und Moderatorin Miryam Schellbach.

Das Festival wurde laut Mitteilung der Stadt von Selma Wels, Gründerin des Verlags binooki und Benno Hennig von Lange vom Literaturhaus Frankfurt ins Leben gerufen und kuratiert. Es bezieht sich auf den ersten Jahrestag des Attentats in Hanau und findet im Gedenken an die Ermordeten, die Verletzten und ihre Angehörigen statt.

Zu Gast sind Autor:innen, die sich in ihrer literarischen, journalistischen oder publizistischen Arbeit ausdrücklich oder hintergründig mit Rassismus beschäftigen. Das Festival wird von verschiedenen Seiten gefördert, etwa vom Kulturfonds Frankfurt Rhein Main und dem Land Hessen. pz

Die Veranstaltung findet ausschließlich als Livestream statt, Tickets sind für 5 beziehungsweise 10 Euro online erhältlich über die Website des Literaturhauses Frankfurt: https://l iteraturhaus-frankfurt.reservix.de/events

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare