Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Hanau: Innenstadt aufwerten

  • Stefan Simon
    VonStefan Simon
    schließen

Das Entwicklungsprogramm „Hanau aufladen“ ist Thema beim virtuellen Stadtforum am 18. August.

Die Stadt Hanau möchte die Innenstadt aufwerten. Wie das Ganze genau aussehen soll, ist Thema des 7. virtuellen Stadtforums am kommenden Mittwoch, 18. August, ab 19 Uhr.

Innenstädte seien lebendiger Treffpunkt und attraktiver Einkaufsort, sagt Martin Bieberle, Leiter für den Fachbereich Planen, Bauen und Umwelt. „Das Stadtentwicklungsprogramm ‚Hanau aufladen‘ ist eine wirkungsvolle Strategie, mit der wir unsere Innenstadt neu beleben.“

Mit dem Entwicklungsprogramm setzt die Stadt auf ein ganzes Maßnahmenpaket, um die Innenstadt zu beleben. Dazu gehören zum Beispiel Hilfsangebote für den Handel und die Gastronomie, das Ermöglichen und auch Betreiben von Pop-up-Geschäften, die Newcomer-Starthilfe. Wichtiger Baustein des Programms ist die Vorkaufsrechtssatzung aus dem Jahr 2019.

„Doch ‚Hanau aufladen‘ ist noch mehr. Das Programm leitet ein grundsätzliches Neuausrichten der Innenstadt-Nutzung ein. Es geht nicht nur um das Hier und Jetzt; wir müssen langfristig denken, damit Hanau auch in Zukunft eine lebendige, vielfältige Innenstadt hat“, sagt Bieberle.

Beim Stadtforum können sich die Teilnehmenden einen ersten Überblick verschaffen und Antworten auf mögliche Fragen erhalten. Beim Stadtforum sprechen Martin Bieberle, Sven Rohde (Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Hessen), Ariane Breuer und Stefan Müller-Schleipen (Geschäftsführer der Initiative „Die Stadtretter“), Daniel Freimuth (Leiter der Hanau Marketing GmbH), Engin Dogan (Storemanager Kunst-Kauf-Laden Tacheles), Oliver Lamm (Mitinhaber Lederschatulle) und Uwe Kannegießer (Betreiber der Pop-up-Gastronomie „Wirtschaft im Hof“).

Moderiert wird der Abend von Dominik Kuhn. Eine vorherige Anmeldung für die Online-Diskussion ist nicht erforderlich, der virtuelle Raum des Forums ist ab 18.45 Uhr unter der Adresse zukunft-hanau.de/ events/stadtforum erreichbar.

Während des virtuellen Stadtforums können die Teilnehmenden Fragen und Anmerkungen über einen Chat einreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare