Hanau

Bahnhof soll barrierefrei werden

  • Gregor Haschnik
    vonGregor Haschnik
    schließen

Nach langem Warten beginnt endlich der Ausbau am Hanauer Hauptbahnhof - jedenfalls ein Teil davon. Los geht es am 17. August.

Der Hanauer Hauptbahnhof, der seit seiner Eröffnung vor rund 50 Jahren kaum modernisiert wurde, wird erneuert – zumindest ein Teil davon. Laut dem für Verkehr zuständigen Stadtrat Thomas Morlock (FDP) beginnt am 17. August der barrierefreie Umbau des Südbereichs an Bahnsteig 104/106. Die Arbeiten, deretwegen die Züge dann an den Bahnsteigen 101 und 102/103 halten, sollen laut der Deutschen Bahn (DB) im laufenden Betrieb erfolgen und im März 2021 fertig sein. In der zweiten Umbauphase, in den Jahren 2021 und 2022, will die DB die Unterführung modernisieren. Der Tunnel soll währenddessen geöffnet bleiben.

Der Mittelbahnsteig 102/103 wird, so der Plan, von August 2021 bis Mai 2022 barrierefrei umgestaltet. Die Ferngleise folgen erst später. Wann genau, ist unklar. Den Umbau des Bahnsteiges 102/103 finanziert die Stadt demnach zusammen mit Bund und Land, Bahnsteig 104/106 bezahlen Letztere komplett. Zudem beteiligt sich Hanau an Planung und Bauleistungen.

Der Bahnhof ist ein wichtiger Knotenpunkt im Rhein-Main-Gebiet und wird täglich von mehr als 30 000 Menschen passiert. Die Erneuerung wurde immer wieder verschoben, vor allem die mangelnde Barrierefreiheit wird seit Jahrzehnten kritisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare