Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

Hanau: Große Platane soll an Elmar Diez erinnern

  • Gregor Haschnik
    VonGregor Haschnik
    schließen

Der Ortsbeirat hat einen Beschluss gefasst, um den verstorbenen Umweltschützer Elmar Diez zu ehren. Am 8. Oktober wäre er 80 Jahre alt geworden.

Er war ein bundesweit bekannter Anti-Atomkraft-Aktivist und Naturschützer, erhielt unter anderem den Hessischen Verdienstorden: Elmar Diez, der am 8. Oktober 80 Jahre alt geworden wäre. Lange prägte er die Hanauer Politik, doch einen Erinnerungsort an den 2017 verstorbenen Lehrer gibt es hier noch nicht. Diez’ Ehefrau Gudrun und weitere Mitstreiter:innen aus der Umweltbewegung wollen daher, dass der Platz an der großen Platane am Freiheitsplatz nach Diez benannt wird.

Ihre Forderung haben sie Anfang Oktober erneuert, und Karl-Heinz Wagner von der Linken stellte einen entsprechenden Antrag im Ortsbeirat Innenstadt. Diez’ Weggefährten und viele andere Bürger:innen „wären glücklich über die Umbenennung des Platzes mit dem ehrwürdigen alten Baum, der allen und erst recht Elmar Diez so sehr am Herzen gelegen hat“, so Wagner in seiner Begründung. Diez hatte vor dem Stadtumbau lange gegen das Fällen der Platanen gekämpft. Weil beim ursprünglichen Antrag unter anderem formale Bedenken – etwa mögliche Folgen für die Straßen und Hausnummern in der Umgebung – geäußert wurden, wurde ein Änderungsantrag von Wagner beschlossen: Demnach solle nicht der Platz an der Platane, sondern der Baum Diez’ Namen tragen, wenn Gudrun Diez einverstanden ist. Zudem sollen an der Stelle eine Tafel beziehungsweise ein Schild angebracht werden. Der Magistrat soll nun konkrete Vorschläge erarbeiten lassen. Sie begrüße es, dass jetzt ein Anfang gemacht wurde, sagt Gudrun Diez. Wichtig sei ihr eine gut sichtbare Erinnerung.

Bereits 2016 hatte die Alternative Linke Liste im Ortsbeirat, der für die Benennung von Plätzen und Straßen zuständig ist, den Platz nach Diez benennen wollen. 2017 wurde einem geänderten Antrag zugestimmt. Es sollte ein geeigneter Ort gesucht werden, der Diez’ Namen bekommen sollte. Seitdem hatte sich kaum etwas getan. gha

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare