gaulpfad_061120
+
Zu Ehren des Bildhauers August Gaul wird in Hanau eine Route angelegt, die von Werken gesäumt ist, geschaffen nach seinen Motiven.

Hanau

Erste Figuren stehen auf dem Gaul-Pfad

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Zu Ehren des Bildhauers August Gaul wird in Hanau eine Route angelegt, die von Werken gesäumt ist, geschaffen nach seinen Motiven.

Die ersten drei Kunstwerke des Gaul-Pfades in Großauheim wurden coronabedingt nicht öffentlich enthüllt, teilt die Verwaltung mit.

Michael Otto aus Berlin hat die Cortenstahl-Figuren kreiert, die Großauheimer Metallbaufirma Matulka hat sie angefertigt. Sie zeigen Silhouetten nach Motiven von Bildhauers August Gaul: Ein Otter am Hainal, eine Giraffe an der Mädchenrealschule St. Josef und am Ehrenmal neben der Katholischen Kirche gibt es einen Eselreiter und eine Eselreiterin zu bestaunen.

Im Frühjahr sollen drei weitere Figuren folgen und im Oktober – zum 100. Todestag von August Gaul – voraussichtlich die letzten vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare