Hauptbahnhof6_011020
+
An- und Abreise am Hauptbahnhof sollen weniger beschwerlich werden.

Hanau

Erschwerter Gleiszugang in Hanau

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Weil der Südteil des Hauptbahnhofs barrierefrei umgebaut wird, wird die Personenunterführung temporär gesperrt.

Wegen des barrierefreien Umbaus des Hauptbahnhof-Südteils wird die Personenunterführung in Höhe des Bahnsteigs 104/106 von Samstag, 3. Oktober, bis einschließlich Mittwoch, 7. Oktober, gesperrt. Das teilt die Verwaltung mit.

Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, sollen die Arbeiten in einer einzelnen, zusammenhängenden Sperrung ausgeführt werden sowie in den ersten Tagen der Herbstferien. Die Bahnsteige 1/2 bis 102/103 bleiben über den Haupteingang sowie den Parkplatz P2 erreichbar. Die Hanauer Straßenbahn bietet einen Pendelbus von der Haltestelle „Hauptbahnhof/Auheimer Straße“ zur Nordseite des Hauptbahnhofs und in die Innenstadt.

Der Pendelbus verkehrt am Samstag und Sonntag zwischen 8 und 19.30 Uhr halbstündlich, von Montag bis Mittwoch fährt von 5.30 bis 21 Uhr alle 15 Minuten.

Bei der Buslinie 11 werden alle am Hauptbahnhof startenden und endenden Fahrten bis zur Hauptbahnhof Nordseite verlängert. Somit bestehen von Montag bis Mittwoch von 6 bis 8.30 Uhr und 15.15 bis 17.45 Uhr von und nach „Wolfgang Technologiepark“ halbstündliche Verbindungen. In den übrigen Zeiten und für Fahrten aus Steinheim wird der Shuttle angeboten.

Die Buslinie 566 fährt über den schnellen Weg der B 43a immer die Nordseite des Hauptbahnhofes an. Dabei müssen die Haltestellen „Am Herlinsee“, „Benzstraße“ und „Hbf./Auheimer Straße“ entfallen. In Großauheim bis Lise-Meitner-Straße und zwischen Friedrichstraße und Freiheitsplatz gilt der normale Linienweg.

Die erste Phase des barrierefreien Umbaus soll nach DB-Angaben bis März dauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare