Hanau

Doppelt hohe Zuschüsse in Hanau

  • schließen

Die Stadtverwaltung verkündet schon jetzt Neuerungen für das Bürgerfest im September: Das Feuerwerk wird vorverlegt, es gibt ein Einheitsticket und für die Vereine mehr Zuschüsse.

Schon jetzt sind Neuerungen für das 60. Bürgerfest Anfang September auf den Mainwiesen vereinbart, teilt die Verwaltung mit. So werde es das Feuerwerk ab diesem Jahr schon am Freitagabend zur Eröffnung geben.

Der Festausschuss habe sowohl seine eigenen organisatorischen Ansprüche als auch wiederholt geäußerte Wünsche der Besucherinnen und Besucher aufgegriffen. So sei immer wieder kritisiert worden, dass Familien wegen des Schulbesuchs am Montag das Feuerwerk am Sonntagabend nicht mehr besucht hätten. Deshalb werde das Programm ab diesem Jahr sonntags auch um 20 Uhr enden. Der Ausschank läuft bis 21 Uhr, so dass der Abbau deutlich früher als bisher beginnen kann. Das komme auch all den Ehrenamtlichen zugute.

Neues auch bei den Eintrittspreisen. Weil die bisherigen Ein- und Drei-Tage-Tickets mit hohem Aufwand verbunden gewesen seien, solle es künftig nur ein Ticket für vier Euro geben, das für das gesamte Festwochenende gilt.

Seit 16 Jahren unverändert seien auch die Programmkostenzuschüsse an die Vereine. Weil sich steigende Kosten über die Jahre spürbar auf die Programmqualität ausgewirkt hätten, sollen die Vereine künftig annähernd doppelt so hohe Zuschüsse wie bisher erhalten, heißt es. Man rechne mit etwa 12 000 Euro Mehrkosten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare