+
Große Nachfrage: Alle hoffen, dass es mit dem „Box Gym“ weitergeht.

Hanau

„Box Gym“ in Hanau retten

  • schließen

Die Hanauer Straßenbahn unterstützt das pädagogische Präventionsprojekt für Kinder und Jugendliche in Kesselstadt.

Die Hanauer Straßenbahn (HSB) unterstützt das sozialpädagogische Box-Angebot „Box Gym“ für Kinder und Jugendliche in Kesselstadt mit zunächst 1000 Euro. Laut HSB-Mitteilung folgt sie damit als erste dem Spendenaufruf des evangelischen Jugendzentrums für die Rettung des Präventions- und Integrationsprojekts.

Das Geld stamme aus dem Eintrittskartenerlös des ersten HSB-Werkstattkonzert mit dem Annika-Klar-Trio, das im August zu den elf „abgefahrenen Aktionen“ des städtischen Nahverkehrsunternehmens anlässlich seines 111-jährigen Bestehens gehörte, so die Mitteilung.

Darüber hinaus unterstütze die HSB das „Box Gym“ mit Plakaten in den Hanauer Stadtbussen, die zu weiteren Spenden für die Jugendhilfeeinrichtung aufrufen und für eine Boxnacht am 23. November werben.

Antje Heigl, als Sozialarbeiterin sowie Kinder- und Jugendtherapeutin zuständig für das pädagogische Boxangebot mit rund 120 jungen Menschen in der Helmholtzstraße: „Ohne weitere Spenden müssen wir im Februar 2020 die Arbeit des ,Box Gym‘ einstellen.“

Das würde bedeuten, dass für rund 120 junge Menschen im Alter von zehn bis 28 Jahren „ihre Chancen auf gesellschaftliche Teilhabe geschmälert würden“. Laut Heigl wird das Projekt bestens angenommen, die Nachfrage sei riesig. Kinder, Jugendliche und Heranwachsende, Mädchen wie Jungen, tanken hier Selbstvertrauen, üben gegenseitigen Respekt, Fairness und Toleranz ein und erfahren so Wertschätzung und Anerkennung.

Über das Boxtraining hinaus helfe „Box Gym“ bei Hausaufgaben und Bewerbungstraining samt PC, Drucker und professionellen Fotos, biete einmal wöchentlich ein Mittagessen für 50 Cent und helfe im Sommer bei Bedarf gar beim Schwimmenlernen. Wie groß der Andrang im evangelischen Jugendzentrums ist, zeige der Belegungsplan mit je zwei Trainingseinheiten mit mehreren Gruppen an allen Werktagen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare