Hanau

Auch Genscher würdigen

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

FDP-Vorsitzender Ralf-Rainer Piesold will eine Straße in der Stadt nach dem großen Liberalen benennen lassen.

Nachdem Alt-Oberbürgermeisterin Margret Härtel und Ex-Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Scheuermann (beide CDU) angeregt hatten, eine Straße in Hanau nach dem verstorbenen Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl zu benennen, ruft der Hanauer FDP-Vorsitzende Ralf- Rainer Piesold den liberalen Ex-Innen- und Außenminister Hans-Dietrich Genscher in Erinnerung, dem man diese Ehre in der Stadt ebenfalls zuteil werden lassen sollte.

Abgesehen von seiner zentralen Rolle in der deutschen Politik und seinen Verdiensten um die friedliche deutsche Wiedervereinigung habe Genscher eine enge Freundschaft mit dem Hanauer Verleger und Ehrenvorsitzenden der Hanauer FDP, Werner Dausien, verbunden und er sei häufig in Hanau zu Gast gewesen, erinnert Piesold. jo

Kommentare