Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hanau

69-jähriger Kühlschrank in Hanau

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Das Stromfresser-Gewinnspiel der Stabsstelle Nachhaltige Strategien macht Veteranen ausfindig. Die drei Gewinner stehen jetzt fest.

Nicht weniger als 69 Jahre alt ist ein Kühlschrank, den die städtische Stabsstelle Nachhaltige Strategien bei ihrem Stromfresser-Gewinnspiel ausfindig gemacht hat, teilt sie mit. Sie hatte dazu aufgerufen, solche Geräte genauer unter die Lupe zu nehmen, um dann drei Teilnehmende bei der Neuanschaffung finanziell zu unterstützen.

Hoher Energieverbrauch wirke sich nicht nur auf den Geldbeutel negativ aus, sondern auch aufs Klima. Die Gewinner für drei neue Kühlschränke seien nun ausgelost: Hans-Werner Doerich, Marga Albach und Georg Walch. Stadt und Stadtwerke Hanau geben ihnen jeweils 750 Euro für einen neuen Kühlschrank dazu.

Laut Anja Zeller, Leiterin der Stabsstelle, haben 34 Menschen mitgemacht. Mit Klimaschutzmanager Sebastian Nellies ruft sie weiter alle Hanauer:innen dazu auf, sich auch „entgegen dem Bauchgefühl von alten Geräten zu trennen, weil die Energiebilanz einfach nicht mehr stimmt.“

Die Teilnehmenden hätten Interessantes berichtet: etwa von Erbstücken, angeschafft zu Geburten oder Hochzeiten, oder von Kühlschrank-Herstellern, die es längst nicht mehr gibt. Den Kühlschrank eines Teilnehmers habe gar dessen Großvater selbst bei BBC Großauheim hergestellt. Nellies habe teils im Technikmuseum Mannheim anrufen müssen, um das Alter mancher dieser „historischen“ Geräte halbwegs einkreisen zu können. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare