+
Bei einem Streit auf einem Netto-Parkplatz in Hanau hat ein Ford-Fahrer eine Schusswaffe gezückt.

Fiat-Fahrer verfolgt

Autofahrer streiten auf Netto-Parkplatz - dann zückt einer eine Schusswaffe

  • schließen

Bei einem Streit auf einem Netto-Parkplatz in Hanau hat ein Ford-Fahrer eine Schusswaffe gezückt. Er hatte zuvor schon einen Fiat-Fahrer verfolgt.

Hanau - Eine eigentlich banale Situation endete in Hanau (Main-Kinzig-Kreis) in einer Bedrohung. Der 62-jährige Fahrer eines anthrazitfarbenen Fiat Van überholte am Dienstag (13.08.2019) auf dem Weg vom Hafen über die Rodgaustraße einen grauen Ford Galaxy. Das schien dem Ford-Fahrer nicht zu passen. Er hupte daraufhin und verfolgte den Fiat bis zum Netto-Parkplatz in der Dettinger Straße.

Hanau: Schusswaffe auf Parkplatz gezeigt

Dort soll der Ford-Fahrer dem 62-Jährigen eine Schusswaffe gezeigt haben. Anschließend sei der Galaxy in Richtung Innenstadt davongefahren. Der Fahrer war ein älterer Mann mit grauen Haaren und mit einem blauen Hemd bekleidet.

Polizei in Hanau ermittelt

Laut Polizei haben sich gegen 17 Uhr mindestens zwei weitere Personen auf dem Netto-Parkplatz befunden, die das Geschehen mitbekommen haben könnten. Die Kripo erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06181/100-123.

In einer Wohnung in Hanau entwickelte sich am Mittwochabend (14.08.2019) Rauch. Als die Feuerwehr eintraf, brannte nicht nur das Essen auf dem Herd. Auf der B8, Aschaffenburger Straße, wurde ein Raser mit 134 Stundenkilometern erwischt. Erlaubt waren 50.

kke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare