1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis

Brand in Wohnhaus in Hanau: Katze soll verantwortlich sein

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Die Feuerwehr Hanau im Einsatz bei einem Brand in der Antoniterstraße.
Die Feuerwehr Hanau im Einsatz bei einem Brand in der Antoniterstraße. © 5Vision.Media

In Hanau brennt es am Montagmorgen in einer Wohnung, die Feuerwehr ist im Großeinsatz. Eine Katze hat wohl den Brand ausgelöst.

Update vom Montag, 30. Mai, 13.16 Uhr: Die Polizei hat Einzelheiten zum Brand in Hanau mitgeteilt. Demnach soll ein Handtuch in der Wohnung Feuer gefangen haben. Die Bewohner gaben gegenüber der Polizei auch an, wie es dazu kommen konnte: Eine Katze habe den Stoff auf einen Toaster gelegt, wodurch das Handtuch Feuer gefangen habe. Wie der Toaster in Betrieb genommen wurde, sei nicht klar, so ein Sprecher der Polizei.

Die Bewohner, die zunächst vom Balkon der Wohnung aus nach Hilfe gerufen hatten, blieben unverletzt. Über den Zustand der Katze habe man keine Kenntnis, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten die Bewohner zurück in ihre Wohnung. Die Wohnung war lediglich verraucht, an der Wohnung selbst sei kein größerer Schaden entstanden.

Brand in Wohnhaus in Hanau: Menschen rufen von Balkon um Hilfe

Erstmeldung vom Montag, 30. Mai, 8.02 Uhr: Hanau – „Menschenleben in Gefahr“ – unter dieser Alarmierung wurde die Feuerwehr in Hanau am Montagmorgen (30. Mai) in die Antoniterstraße gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle gegen 4 Uhr fanden die Feuerwehrleute zwei Menschen vor, die auf einem Balkon im dritten Stock um Hilfe riefen, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte.

Die Feuerwehr rettete sie mit einer Drehleiter. In der Wohnung selbst brannte es „im Anfangsstadium“, so der Sprecher der Feuerwehr Hanau weiter. Die Einsatzkräfte brachen die Tür zu der Wohnung auf, um das Feuer zu löschen. Nachdem das Feuer gelöscht war, belüftete die Feuerwehr die Wohnung. Die Antoniterstraße in Hanau war während des Einsatzes gesperrt.

Die Feuerwehr war bei einem Brand in der Antonidastraße in Hanau im Einsatz.
Die Feuerwehr war bei einem Brand in der Antoniterstraße in Hanau im Einsatz. © 5vision.media

Brand in Hanau: Feuerwehr rettet zwei Menschen von Balkon

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Rettungsdienst untersuchte die beiden geretteten Menschen, die allerdings nicht weiter behandelt werden mussten. Zur Höhe des entstandenen Schadens ist aktuell nichts bekannt. Eingesetzt war die Berufsfeuerwehr Hanau, sowie die Einsatzleitung Hanau Mitte. Etwa 30 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Zuletzt rückte die Feuerwehr zu einem Einsatz in einer Schule in Hanau aus. Bei mehreren Schülern bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion