Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Main-Kinzig

Gelnhausen: Freiwilliges Soziales Schuljahr läuft an

Einsatz im Naturschutz, bei Tafeln oder in Pflegeheimen - Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren können sich im Main-Kinzig-Kreis für ein freiwilliges soziales Engagement bewerben.

Am 1. Oktober startet das Freiwillige Soziale Schuljahr Hessen (FSSJH) im Main-Kinzig-Kreis. Dabei können sich Jugendliche ab 14 Jahren ehrenamtlich zwei Stunden die Woche über ein Schuljahr hinweg bei einem Verein oder einer Organisation ihrer Wahl engagieren. Das teilte die Kreisverwaltung mit.

Auf der Website der Ehrenamtsagentur gibt es eine Übersicht der bis dato registrierten Einsatzstellen. Von der Tafel in Gelnhausen und der Tafel Bergwinkel über Sportvereine und Feuerwehren, aber auch Pflegeheime und Kinderbetreuungseinrichtungen und Nabu-Ortsgruppen sind einige Vereine und Organisationen bereits dabei. Weitere können sich melden, sofern sie gemeinnützig tätig sind.

Jugendliche, die sich bereits freiwillig engagieren, könnten ihre Tätigkeit auch als FSSJH anmelden, teilt der Kreis weiter mit. Es sei aber auch möglich, dass sie selbst eine Einsatzstelle wählten, die sich noch nicht bei der Ehrenamtsagentur registriert habe.

Alle teilnehmenden Jugendlichen erhalten am Ende des Schuljahres ein qualifiziertes Zeugnis über ihr freiwilliges Engagement, was zum Beispiel für die spätere Berufsausbildung genutzt werden kann. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare