Hanau

Einkaufshilfe für Senioren in Hanau

  • schließen

Ein Bus bringt Menschen mit Beeinträchtigungen einmal im Monat zum Markt. Ehrenamtliche unterstützen beim Tüten tragen und der Orientierung im Supermarkt.

Der Hanauer Seniorenbeirat, die Nachbarschaftsinitiative Großauheim und das städtische Seniorenbüro starten gemeinsam ein Projekt, dass ältere Menschen mit Einschränkungen im Alltag unterstützen soll. Laut einer Pressemeldung der Stadt holt ein Kleinbus Bewohner der Stadtteile Großauheim und Wolfgang einmal im Monat an festen Haltestellen ab, um sie zum Einkaufszentrum Argonnermarkt in Wolfgang und wieder nach Hause zu bringen. Das Projekt läuft vorerst im Test bis Dezember.

Begleitet werden die Einkaufsfahrten von Ehrenamtlichen, die helfen, schwere Tüten zu tragen oder sich im Supermarkt zurechtzufinden. Die Idee kommt von Gisela Krux vom Seniorenbeirat, den Kleinbus finanziert der Ortsbeirat Großauheim/Wolfgang. Erstmals im Einsatz ist der Kleinbus am Donnerstag, 10. Oktober. Außerdem am 7. November und 5. Dezember. Zwischen 10 und 10.30 Uhr fahren die Senioren gemeinsam ins Einkaufcenter am Argonner Park. Danach trifft sich die Gruppe um 11.30 Uhr im Café neben dem Markt zum gemeinsamen Ausklang bevor es zurück geht.

Wer in der Waldsiedlung, Großauheim oder Wolfgang wohnt und eine Beeinträchtigung hat, kann sich für einen der drei Termine beim Seniorenbüro anmelden. Rollatoren oder Trolleys werden mitgenommen. Es gibt im Bus auch Platz für einen Rollstuhl.

Die Haltestellen finden sich vor der Großauheimer Nachbarschaftsinitiative „Aktiv in Auheim“, Haggasse 1, am Josef-Mischke-Haus in der Waldsiedlung und am Bürgerhaus Wolfgang, Schanzenstraße 8.

Anmeldung und Infos beim Seniorenbüro, Telefon 06181 / 668 20 50.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare