Main-Kinzig

CDU fordert schnelle Ausschreibung

  • Detlef Sundermann
    vonDetlef Sundermann
    schließen

Main-Kinzig Stelle des zweiten Kreisbeigeordneten soll im Herbst zügig besetzt werden

Die Stelle des zweiten hauptamtlichen Kreisbeigeordneten soll möglichst bald öffentlich ausgeschrieben werden. Das fordert die CDU im Main-Kinzig-Kreis. Der Haupt- und Finanzausschuss des Kreistags solle die Wahl vorbereiten und die Ausschreibung erstellen. In der Kreistagssitzung am 10. Februar in Gelnhausen will die CDU-Fraktion einen entsprechenden Antrag zur Abstimmung vorlegen. Der Anlass ist das Ende der Amtszeit von Matthis Zach (Grüne) am 31. Oktober.

Für CDU-Fraktionschef Michael Reul gilt es nun, zügig zu handeln. Er verweist darauf, dass der Kreistag nach der Februar-Sitzung erst am 5. Mai wieder zusammenkomme. Reul strebt an, dass der Wahlvorbereitungsausschuss die Bewerbungen über die Sommerpause sichten kann. Denn die Wahl des neuen Kreistagsbeigeordneten durch den Kreistag müsse spätestens am 29. September erfolgen. „Wir wollen ein transparentes und seriös vorbereitetes Verfahren“, so Reul.

Der 65-jährige Zach war im November 2011 zum Kreisbeigeordneten gewählt worden. Nach der Kommunalwahl 2016 wollten CDU und AfD den einstigen Niederdorfelder Bürgermeister vorzeitig abwählen lassen. Doch die Union zog ihren Antrag kurzfristig zurück, die AfD erhielt aus keiner Fraktion Zustimmung. sun

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare