Bad Vilbel

Bürgerbüro zieht um

  • schließen

Wegen des Kurhausumbaus wird die Servicestelle ab 28. Mai übergangsweise in der Frankfurter Straße ihre Dienste anbieten.

Mit dem bevorstehenden Umbau des Kurhauses muss das Bürgerbüro umziehen, teilt die Stadtverwaltung mit. Es wird vorübergehend in den Räumen des ehemaligen „Leder & Mode Gleichmann“ in der Frankfurter Straße 74 unterkommen. Man wolle den Service auch weiterhin in der Kernstadt anbieten, heißt es aus dem Rathaus. Der Umzug seit für Donnerstag und Freitag, 24./25. Mai geplant. Dann werde das Büro nicht erreichbar sein, alle Dienstleistungen würden aber auch in Dortelweil angeboten.

Voraussichtlich ab 28. Mai werde das Bürgerbüro in den neuen Räumen den Dienst aufnehmen. Einige Leistungen würden für die Übergangszeit nach Dortelweil verlegt, beispielsweise die Abgabe und Aufbewahrung von Fundfahrrädern, da hierzu in der Kernstadt kein Platz ist. Die grundsätzlichen Dienstleistungen, wie etwa Passwesen oder Meldeangelegenheiten, würden weiter an beiden Standorten des Bürgerbüros möglich sein. Trotz des großen Bauprojekts sollten die Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich gehalten werden, heißte es.

„Die Umgestaltung des Kurhausareals ist eine enorme Herausforderung und dies im Herzen unserer Stadt. Natürlich führt dies auch zu Einschränkungen oder Veränderungen, wie zum Beispiel bei den Wegeverbindungen.

Aber mit der Übergangslösung für das Bürgerbüro in der Kernstadt haben wir eine hervorragende Lösung für eine der Fragen finden können“, so Bürgermeister Thomas Stöhr. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare