1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Main-Kinzig-Kreis

Mindestens sechs Schulkinder bei Busunfall verletzt

Erstellt:

Von: Caspar Felix Hoffmann

Kommentare

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Biebergemünd (Main-Kinzig-Kreis) mehrere Kinder durch die Scherben geborstener Scheiben verletzt worden.

Biebergemünd – In Biebergemünd (Main-Kinzig-Kreis) sind am Montagmorgen (21. November) mehrere Kinder bei einem Busunfall verletzt worden. Der Polizei zufolge waren gegen 7 Uhr ein Linienbus und ein Transporter in einer abknickenden Vorfahrtstraße auf der B276 zusammengestoßen.

Ein Linienbus voll mit Schulkindern verunfallte am Montagmorgen (21. November) mit einem Kleintransporter.
Ein Linienbus voll mit Schulkindern verunfallte am Montagmorgen (21. November) mit einem Kleintransporter. © 5vision.media

Busunfall in Biebergemünd: An Scherben geschnitten

Nach den bisherigen Erkenntnissen habe der Fahrer des Transporters die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei deswegen mit dem Bus zusammengestoßen. Auch die beiden Fahrer seien bei dem Unfall verletzt worden. Darüber berichtete zunächst Hessenschau.

Dabei seien die Scheiben des Busses herausgesprungen. An den Scherben hätten sich mindestens sechs Kinder geschnitten. Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt jetzt die Polizei. Die Bundesstraße ist zurzeit gesperrt. (cas)

Eine 52-Jährige hat am Samstag (19. November) in Babenhausen einen 9 Jahre alten Jungen überfahren. Das Kind war in Begleitung seiner Mutter und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion