Gelnhausen

Betrunkener bringt ICE zum Stillstand

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Schnelle Reaktion des Zugführers rettet den 50-Jährigen, der im Gleisbett unterwegs war. Er hatte Atemalkoholkonzentration von 2,86 Promille.

Gelnhausen. Ein stark betrunkener 50-jähriger Mann in den Gleisen hat am Montag gegen 17 Uhr einen ICE bei Haitz-Höchst zum Stillstand gebracht. Nur der schnellen Reaktion des Zugführers, der eine Vollbremsung einleitete, war es laut Bundespolizei zu verdanken, dass der Mann nicht verletzt wurde. Mitfahrende Polizeibeamte übergaben ihn anschließend an die Bundespolizei in Hanau, wo eine Atemalkoholkonzentration von 2,86 Promille festgestellt wurde.

Nachdem gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet wurde, durfte er nach entsprechender Ausnüchterung den Heimweg nach Linsengericht antreten. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare